SBBZ des
Therapiezentrum Osterhof

Neubau eines Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums

Visualisierung des geplanten Neubaus ©Thomas Kröger Architekten GmbH

Das alte Mühlengebäude mit seinen Landwirtschafts- und Wohnanbauten, in dem unser Bildungs- und Beratungszentrum (ehemals "Heimschule") untergebracht ist, wird den pädagogischen Bedürfnissen und Notwendigkeiten in Zukunft nicht mehr gerecht werden können.

Im Rahmen einer Untersuchung hat sich ergeben, dass die Kosten einer Sanierung die eines Neubaus deutlich übersteigen würden. Eine Sanierung wäre dabei nur mit weiterhin großen Einschränkungen in der Nutzung möglich. So kam die Entscheidung zum Neubau des Bildungs- und Beratungszentrums auf der Grundlage eines Architektenwettbewerbs unter Vorsitz von Prof. Hans Klumpp.

Luftaufnahme von 1973
Luftaufnahme des Schulgebäudes mit Wohnhaus von 1973

Die Einrichtung des Osterhofs ist ein inklusives sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt emotionaler und sozialer Entwicklung. Hier arbeiten wir mit Kindern denen aufgrund ihrer schwerwiegenden Belastungen der Besuch eine Regelschule nicht möglich ist. Unsere kleinen Gruppen sind „Lernwerkstätten“: Hier können die Kinder inklusiv gefördert und gestärkt und der Übergang in eine Regelschule vorbereitet werden.

Kleine Klassen als Lernwerkstatt
Kleine Gruppen als „Lernwerkstätten“

Das neue Bildungsgebäude ist optimal auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes ausgerichtet. Unter dem Dach eines Schwarzwaldhauses kann in den großen, hellen Werkstätten und Bildungsräumen ein hohes Maß an individuelle Unterstützung und differenzierter Förderung erfolgen. Gestaltung und Materialien des Holzhauses ergeben eine beruhigende Geborgenheit. Alle "Lernwerkstätten" haben unmittelbare Verbindung in die Natur.

Klassenzimmer ©Maximilian Heyl
Helle Bildungsräume mit Verbindung in die Natur · © Maximilian Heyl

Auf den Wettbewerb 2018 folgte eine Phase der intensiven Abstimmung mit allen Beteiligten: Gemeinsam mit den beauftragten Architekten wurde das Bildungskonzept auch auf die Innenarchitektur übertragen, Genehmigungen wurden eingeholt, Fördermittel beantragt, private und öffentliche Unterstützer konnten gewonnen werden. Mit der Erteilung der Baugenehmigung im März 2020 war der Baustart im Sommer 2020 gewiss.

Visualisierung Fachraum ©Thomas Kröger Architekten GmbH
Raum zum Experimentieren: Der Fachraum Naturwissenschaft und Technik

Mit dem ersten Spatenstich am 28.07.2020 sind wir nun in die Bauphase übergegangen. Bei den öffentlichen Ausschreibungen konnten sich ortsansässige Handwerksbetriebe durchsetzen, über deren Fachkenntnis und Zuverlässigkeit wir sehr froh sind. Mit der Firma Günter aus Schönmünzach konnten wir einen einheimischen Maurer sowie mit der Arbeitsgemeinschaft der Firmem Frey aus Klosterreichenbach und Günter aus Obertal einheimische Zimmereien gewinnen.


Ein Artikel des Schwäbischen Tagblatts vom 30.07.2020 kann hier abgerufen werden.

Ein Artikel des Schwarzwälder Boten vom 04.08.2020 kann hier abgerufen werden.

Der erste Spatenstich · © Monika Schwarz

Mit dem Richtfest haben wir am 25.03.2021 in kleinem Kreise und mit genügend Abstand die Vollendung des Rohbaus gefeiert. Zimmermeister Thomas Möhrle und Martin Frey verliehen mit dem Richtspruch der allgemeinen Freude über das gute Gelingen des Bauwerks Ausdruck.

Wir freuen uns sehr über diesen Meilenstein beim Bau unseres Bildungszentrums.


Ein Artikel des Schwäbischen Tagblatts vom 27.03.2021 kann hier abgerufen werden.

Ein Artikel des Schwarzwälder Boten vom 27.03.2021 kann hier abgerufen werden.

Visualisierung Fachraum ©Thomas Kröger Architekten GmbH
Mit dem Richtspruch erhält das Bildungszentrum einen Segen

Aufbruch und Erneuerung: Der Neubau unseres Bildungs- und Beratungszentrums ist für uns ein bedeutsames Projekt

Wir benötigen Ihre Unterstützung!

Mit unserem Projekt helfen wir den Kindern im Osterhof schulisch wieder Fuß zu fassen und ihre Barrieren zu überwinden, damit Schule wieder gelingen kann.

Spendenkonto

Spenden an den gemeinnützigen Verein Therapiezentrum Osterhof e.V.
IBAN: DE36 6429 1010 0005 5550 00 / BIC: GENODES1FDS

Oder unterstützen Sie unsere aktuelle Spendenaktion auf der Plattform der Volksbank Freudenstadt!

Die Volksbank verdoppelt jeden gespendeten Euro!

Ansicht Nordost ©Thomas Kröger Architekten GmbH
Abbildungen 1, 4, 5, 7: © Thomas Kröger Architekten GmbH

Hauptförderer

Weitere Unterstützer